Pflegetipps – Tattoo

Der klassische Verband („Zewa”) kann nach etwa 1,5 Stunden vorsichtig abgenommen werden, dazu das Küchentuch stark anfeuchten!.Wasser löst das Tuch von der Haut.
Es ist unbedingt zu vermeiden, dass Wundwasser oder Farbreste aus dem Tattoo gerissen werden.

Das Tattoo waschen, trocken tupfen und dünn eincremen. Kein weiterer Verband! Je nach Tageszeit das Tattoo noch 1 – 2 mal an diesem Tag waschen, trocken tupfen und (immer dünn) eincremen!

„Pflegetipps – Tattoo“ weiterlesen

Pflegetipps – Piercing

Nach dem Piercen sollte der umliegende Körperbereich sauber gehalten werden, um die Heilung nicht zu gefährden. Während des Heilungsprozesses solltest du dir vor dem Reinigen des Piercings in jedem Fall die Hände waschen. Lass während der Heilung niemanden den Piercingschmuck anfassen. Vermeide auch den Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten wie z.B. Schweiß oder Speichel. Auch der eigene Schweiß kann die Wunde irritieren. Deshalb solltest du z.B. nach dem Sport sorgfältig, aber nicht zu lang, duschen. Generell ist Reibung dringend zu vermeiden. Für eine bessere Heilung ist die Zufuhr von ausreichend Vitaminen und Eisen erforderlich. Du solltest den gepiercten Bereich mindestens zweimal am Tag mit einer PH neutralen und am besten antibakteriellen Seife reinigen. Sei beim waschen vorsichtig, aber entferne sämtliche Rückstände gründlich. Salzwasser & Kamillentee lösen die Verkrustungen auf dem Schmuck und um das Piercing besonders gut. Ein Teelöffel Salz auf vier Tassen Wasser ist die richtige Mischung. Mische täglich eine frische Lösung! Vermeide die Anwendung von scharfen Waschsubstanzen, sie greifen die Haut an und trocknet sie aus. „Pflegetipps – Piercing“ weiterlesen